Mini Turbo Forum

Kategorie => Megasquirt / KDFI => Thema gestartet von: Lupiter am 19. März 2011, 23:08:25



Titel: Einspritzung beim Turbo
Beitrag von: Lupiter am 19. März 2011, 23:08:25
haLlo hier will ich fragen zur motorsteuerung mit einer ums ms1 ms2 und kdfi beantworten und ein bissle erklären wie man so ein projekt verwirklichen kann :)

Megatune und Tunerstudio sowie das einstellen und erstellen einer passenden msq werde ich auch versuchen zu erklären :)

Desweiteren den einsatz von einem Jimstim :)

grüßle lars


Titel: Re:Einspritzung beim Turbo
Beitrag von: Lupiter am 01. April 2011, 12:24:35
so dann fange ich hier schonmal an die geschichte zu erzählen :

ich habe mir im april 2008 einen metro turbo motor gekauft und in den mini eingebaut , der motor hat mich damal 5000€ gekostet inkl. llk vom smart alle rohren und einer megajolt jr. ( frei programmierbare zündung auf edis basis )

der wurde nach diversen änderungen in den mini gebaut und zum laufen gebracht . diesen bericht schreibe ich später unter dem theme metro turbo motor orginal .

der motor lief von anfang an nicht optimal weil die verteiler mit der variablen frühzündung nicht zurecht kommen .

zu dem damaligen zeitpunkt traute ich micr aber nicht zu selbstständig die megajolt zu installieren ;)

dann kam klas ins spiel der hatte mich überedet eine einspritzung einbauen zu lassen auf basis der megasquirt 1 woraufhin ich den mini nach hamburg schaffte , klas bekam 3500€ für das projekt und als dreingabe teileim wert von ca 1000€ . hat nicht geklappt den zurück bekamm ich ein nicht fahrbares auto mit schlechter verkabelung , aber da klas hartz 4 empänger ist und daher mittellos musste ich das geld abschreiben, aber mein vorhaben war immer noch ein mini turbo mit einspritzung zu bekommen .

die ms1 wurde nach hamburg wieder rausgerupft da diese nicht richtig funktioniert hat :(

daraufhin bin ich bei einer kdfi von k-data gelandet die auf einer megasquirt 2 basiert .

diese stellte sich aber auch als fehlgriff herraus da man im mini zuviele störimpulse hat die den usb chip der kdfi zum ständigen absturz und verbindungsabbrüchen veranlasst hat .

die jetztige lösung mit einer ms2 inkl. bluetooth ist bisher die beste da es keine verbindungsabbrüche mehr gibt und ich endlich mit dem eigentlichen abstimmen beginnen kann , den eine grundabstimmung ist jetzt vorhanden .

die msq werde ich demnächst mal on stellen dann könnt ihr euch mein grundsetting mal mit dem programm tunerstudio oder megatune anschauen .

to bo continue ...


Titel: Re:Einspritzung beim Turbo
Beitrag von: Lupiter am 29. Juni 2011, 08:35:23
hier mal ein zeichnung von der einspritzung

(http://www.abload.de/img/img_0245efhp.png) (http://www.abload.de/image.php?img=img_0245efhp.png)


Titel: Re:Einspritzung beim Turbo
Beitrag von: Lupiter am 29. Juni 2011, 08:37:47
und mal grob die einstellungen der ms2

(http://www.abload.de/img/img_0012mfmd.jpg) (http://www.abload.de/image.php?img=img_0012mfmd.jpg)


Titel: Re:Einspritzung beim Turbo
Beitrag von: grani am 29. Juni 2011, 11:12:04
Klasse, wenn du mal Hilfe beim konstruieren brauchst, oder es um wirklich exakte konstruktpläne geht, auch zusammenbau soler konstruktionen, meldest dich bei mir wenn du hilfe brauchst. hab da übung, und ich kanns daheim machen


Titel: Re:Einspritzung beim Turbo
Beitrag von: Lupiter am 29. Juni 2011, 14:45:19
Klasse, wenn du mal Hilfe beim konstruieren brauchst, oder es um wirklich exakte konstruktpläne geht, auch zusammenbau soler konstruktionen, meldest dich bei mir wenn du hilfe brauchst. hab da übung, und ich kanns daheim machen
Willst du jetzt sagen das meine Profi Zeichnung nicht gut ist  ? ;)

Ja gut zu wissen Sennes was zum malen gibt melde ich mich ;)



Titel: Re:Einspritzung beim Turbo
Beitrag von: grani am 29. Juni 2011, 14:57:00
sagen wir es mal so: ich kann die dinger ja digital bauen und eben auch zusammensetzen. da sieht man dann meist woran es liegt und wo es hapert:D